Die ersten Untersuchungen in Babys 1. Monat

Die ersten Untersuchungen stehen an. Du hast sicher schon von den Vorsorgeuntersuchungen für Kinder gehört. Diese fangen schon direkt nach der Geburt an. Hier prüft die Hebamme und der Arzt den Puls, die Atmung, die Hautfarbe, die Beweglichkeit und die Aufmerksamkeit deines Babys nach dem sog. Apgar-Schema. So sollen eventuelle Probleme sofort erkannt werden.

-- Anzeige --

Zwischen dem 3. und 10. Lebensstil wird dein Baby dann noch einmal von Kopf bis Fuß durchgecheckt. Meistens wird diese Untersuchung noch im Krankenhaus durchgeführt, wenn du dort entbunden hast. Mit dieser Untersuchung kann festgestellt werden, ob irgendwelche Beeinträchtigungen vorliegen, die weiter behandelt werden müssen.

-- Werbung --

Hierbei werden Herz- und Lungengeräusche abgehört und auch die Wirbelsäule wird eingehend untersucht. Ausserdem wird die Stabilität des Beckens und die Funktion der Hüftgelenke getestet. Ein Blick auf den Gaumen und die Fontanellen sollte ebenfalls Bestandteil dieser Untersuchung sein. Auch der Kopfumfang wird noch einmal gemessen und in vielen Krankenhäusern wird ein Hörtest durchgeführt. Händchen und Füßchen werden noch einmal angeschaut und bei Jungs wird geprüft, ob die Hoden bereits in die Hodensäcke gewandert sind.

Wie waren für dich die ersten Untersuchungen mit deinem Baby? Wie hast du sie empfunden?

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.