15 Tipps für eine sichere Wohnung mit Kind

Eine Wohnung kindersicher machen, geht das?

-- Werbung --

Immer wieder werde ich gefragt, worauf man am Besten achten soll, wenn frisch gebackene Eltern ihre Wohnung kindersicher machen wollen.

-- Werbung --

Deshalb habe ich eine übersichtliche Checkliste erstellt, als kleinen Anhaltspunkt, die natürlich noch ganz individuell angepasst werden kann. Sollte ich etwas nicht bedacht haben, freue ich mich über ergänzende Kommentare von dir.

15 Tipps für eine kindersichere Wohnung

Hier nun die Checkliste für deine sichere Wohnung:

  1. Treppen, Türen und auch, falls nötig, euren Balkon solltest du mit entsprechenden Gittern sichern. Diese sollten mindesten 120 cm hoch sein. Die Stäbe müssen eng genug aneinander liegen, damit dein Kind seinen Kopf nicht hindurch stecken kann.
  2. Schließen deine Fenster richtig? Du solltest die Fenster, auch Balkontüren (Terrassentüren) überprüfen, ob diese dicht sind bzw. gut schließen. Vergewissere dich, dass dein Kind nicht hinausfallen kann.
  3. Vermeide Stolperfallen! Dies können lose Teppiche bzw. Matten oder auch Kabel sein. Bei geringer Beleuchtung kann es sonst leicht passieren, dass du stolperst und stürzt.
  4. Beim Babybett solltest du darauf achten, dass die Matratze so tief liegt, dass dein Kind nicht aus dem Bettchen fallen kann. An den Gittern solltest du keine Schnüre, Gurte oder Bänder befestigen. Hier besteht Strangulationsgefahr.
  5. Hast du scharfe oder spitze Tischkanten? Hierfür gibt es extra Plastik- oder Gummiaufsätze.
  6. Lass dein Kind nicht unbeaufsichtigt im Hochstuhl sitzen. Der Hochstuhl könnte kippen.
  7. Verstaue sämtliche Kabel von Elektrogeräten gut, am besten hoch und versteckt.
  8. Steckdosen sicherst du am Besten mit Steckdosensicherungen. Sobald dein Kind krabbelt, werden Steckdosen gefährlich.
  9. Babys nehmen gerne alles was sie finden in den Mund. Sei achtsam, was du so herumliegen lässt.
  10. Räume Putzmittel oder auch Medikamente am Besten in abschliessbare Schränke. Kleinkinder räumen gern die Schränke aus und so werden die Mittel eine Gefahr.
  11. Das Kochfeld am Herd kannst du mit einem Spezialgitter schützen, wobei ich persönlich diese „Sicherheit“ nie angeschafft habe. Ich habe frühzeitig erklärt, dass die Felder heiß werden und dies auch gezeigt, so wurde das Kochfeld schnell uninteressant.
  12. Pfannen und Töpfe sollten beim Kochen mit dem Griff nach hinten stehen.
  13. Vorsicht auch mit Ofentüren. Bei einigen Herden heizen sie sich beim Gebrauch oft sehr stark auf, hier besteht die Gefahr vor Brandverletzungen.
  14. Sichere beim Bügeln das Bügeleisen oder bleibt immer dabei.
  15. Lass dein Kleinkind beim Baden oder Planschen im Pool niemals alleine. Dein Kind kann schon ab einer Tiefe von nur 10 cm ertrinken.
Wohnung kindersicher machen!

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.