Wie kann ich mein Baby beruhigen?

Hier möchte ich dir heute einige Beruhigungsmöglichkeiten für dein Baby aufschreiben. Es gibt viele Mütter, die einfach nicht wissen, wie sie ihr Baby effektiv beruhigen können und dadurch fühlen sie sich überfordern und schlecht. Doch das muss nicht sein. Lies dir einfach einmal die folgenden Tipps durch und probiere das eine oder andere in Ruhe aus. Vergiss nicht: dein Baby spürt, wenn du aufgeregt und beunruhigt bist. Versuche alle Schritte so ruhig wie möglich auszuprobieren, dann wirst du sehen, dass es dir und deinem Baby gut tun wird.

 

Beruhigungsmöglichkeiten vor dem Stillen

  • Stille dein Baby, bevor es richtig wach ist
  • Sollte dein Baby bereits unruhig sein, streichle es und schaukle es hin und her, dann lässt es sich vielleicht soweit beruhigen, dass du es ohne schreien anlegen kannst und es gut an der Brust trinkt
  • Pucke dein Baby, so fühlt es sich möglicherweise sicherer und kann sich entspannen
  • Ist es deinem Baby zu warm oder zu kalt? Babys reagieren empfindlich auf Kälte vor allem an den Füßen und am Oberkörper.
  • Hast du schon die Windel gewechselt?
  • Gib deinem Baby deinen sauberen Finger zum Saugen, dass es sich vor dem Stillen erst einmal beruhigt, so fällt das Stillen leichter

 

Beruhigungsmöglichkeiten während des Stillens

  • Aussenreize, wie Fernseher oder ein dudelndes Radio können dein Baby beim Stillen stören, stelle das Radio und den Fernseher während des Stillens einfach ab.
  • Singe deinem Baby etwas vor oder sprich in einem singenden Tonfall mit ihm
  • Probiere verschiedene Stillhaltungen aus, Babys haben da schon Vorlieben
  • Hab immer viel Geduld

 

Allgemeine Beruhigungsmöglichkeiten

  • Trage dein unruhiges Baby in einer Tragehilfe oder einem Tragetuch so dass es viel Hautkontakt hat. Die zusätzliche Nähe beruhigt dein Baby.
  • Kümmere dich um eine Hilfe für den Haushalt, so kannst du deinem Baby  viel mehr Aufmerksamkeit schenken, die es jetzt braucht.
  • Lass medizinische Ursachen für die Unruhe deines Babys von einem Arzt abklären, nur zur Sicherheit.
Das könnte dich interessieren
So beruhigst du dein schreiendes Baby Dein Baby schreit und du weißt nicht, warum? Bewegung tut deinem schreienden Baby gut. Das erinnert es an die Zeit in deinem Bauch. Trage dein Baby im...
Hilfe – mein Baby schreit Für uns Eltern ist es oft sehr belastend, wenn unser Baby schreit und schreit und wir einfach nicht dahinter kommen, was es hat. Doch alle Babys schre...
Mein Baby im 3. Monat inkl. Babypflege Nun sind wir schon im dritten Monat deines Babys angekommen. Wie fühlst du dich? Habt ihr euch als Familie gut zusammengefunden? Hat sich schon eine R...
Mein Baby und ich im 2. Monat Hui, nun ist dein Kleines schon zwei Monate alt? Wow, die Zeit verfliegt ohne Ende, oder?Nun kannst du schon etwas herausfordernde Spiele mit dein...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.