Was tun bei einem Milchstau?

Ein Milchstau kann während der ganzen Stillzeit und aus unterschiedlichen Gründen auftreten: Einmal ist die Brust vielleicht durch einen zu engen BH irritiert, einmal wird sie zu wenig entleert, z.B. wenn dein Baby zu lange schläft. Auch durch körperliche und seelische Überlastung kann in den ersten Wochen nach der Geburt ein Milchstau entstehen. Bei einem Milchstau ist ein Milchgang gestaut, das heißt, die Milch kann nicht zur Brustwarze und aus der Brust fließen. Die entsprechende Stelle der Brust wird hart und druckempfindlich.

Versuche in dieser Situation dein Baby so anzulegen, dass es die gestaute Stelle gründlich entleeren kann. Dazu suchst du dir eine Stillposition, in der das Kinn des Säuglings – und damit auch seine Zunge – auf die gestaute Stelle gerichtet ist. Stille dein Baby auf dieser Seite häufig, mindestens alle zwei bis drei Stunden. Es kann auch helfen, wenn du vor dem Stillen eine warme Kompresse auf die gestaute Stelle auflegst und diese 2-3 Minuten einwirken lässt. Vergiss bitte nicht, deinem Baby zwischendurch auch die andere Brust zu geben. Um einen Milchstau zu beheben, sind manchmal mehrere Versuche erforderlich, sodass dein Baby mehrmals hintereinander an der gestauten Stelle trinken muss. Du kannst dich auch mit einer elektrischen Milchpumpe behelfen, falls dein Baby an der gestauten Brust nicht trinken mag, das gibt es nämlich auch!

Werbung

Das könnte dich interessieren
Die Vorbereitung der Brust aufs Stillen Vielleicht machst du dir jetzt schon Gedanken darüber, wie du deine Brustwarzen noch vor der Geburt deines Kindes, auf das Stillen vorbereiten kannst....
Gesund essen in der Stillzeit Es gibt viele Ratschläge zur Ernährung der stillenden Mutter. Doch mache es dir nicht unnötig kompliziert. Grundsätzlich kannst du in der Stillzeit s...
Der Beginn der Stillzeit – Wunde Brustwarzen? Hast du auch Angst vor dem Stillen, weil es „weh tun“ könnte? Vielleicht machst du dir Sorgen über wunde oder schmerzende Brustwarzen und findest dies...
Wie oft soll ich mein Baby stillen? Beim Stillen gibt es keinen festen bzw. starren Stillrhythmus, wie oft du dein Baby stillen sollst. Natürlich wird es immer wieder Phasen geben, in de...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.