Stillen – Richtig anlegen leicht gemacht

Richtig anlegen… schont deine Brustwarzen und hilft deinem Baby, sich an deiner Brust in aller Ruhe satt zu trinken. Am Anfang kann das schon mal etwas knifflig sein. Doch mit etwas Übung und den folgenden zusammengestellten Tricks wird dir das Anlegen von „Mahl“ zu „Mahl“ besser gelingen:

Das Anbieten
Am besten bietest du deinem Kind die Brust mit dem sogenannten C-Griff an. Dabei liegen deine Finger flach unterhalb der Brust und dein Daumen oberhalb der Brustwarze. So stützt du deine Brust mit der ganzen Hand, ohne dass deine Finger den Warzenhof berühren.

Werbung

Das Anlegen
Streichle mit deiner Brustwarze die Lippen deines Babys. Öffnet es weit den Mund und liegt dabei seine Zunge am Boden der Mundhöhle, heißt es schnell sein: Führe das Köpfchen sanft, aber zügig an die Brust, damit das Baby die ganze Brustwarze und einen Großteil des Warzenhofes zu fassen bekommt.

Das Ablösen
Wenn dein Baby anstatt zu trinken nur noch nuckelt, solltest du es behutsam von der Brust trennen – zum Schutz der Brustwarzen. Schiebe dazu vorsichtig deinen kleinen Finger in seinen Mundwinkel. Damit löst du das Vakuum im Mund und das Baby lässt sich von der Brust nehmen.

Das könnte dich interessieren
Die Stillzeit geniessen – Wertvolle Tipps und Tricks Du willst die Stillzeit genießen ? Gerade am Anfang ist Stillen – vor allem in den ersten Lebensmonaten – das Beste für Mutter und Baby. Rein biologis...
Stillzeit: 10 Tipps für eine ruhige und entspannte Nacht Du hast ein Baby, das mindestens einmal in der Nacht aufwacht und Hunger hat? Hier habe ich dir 10 Tipps für eine ruhige und entspannte Nacht aufgelis...
Wie oft soll ich mein Baby stillen? Beim Stillen gibt es keinen festen bzw. starren Stillrhythmus, wie oft du dein Baby stillen sollst. Natürlich wird es immer wieder Phasen geben, in de...
Können Frauen mit kleiner Brust stillen? Hier und da hat mich schon die eine oder andere Mutter gefragt, ob es überhaupt möglich ist, mit einer kleineren Brust zu stillen oder ob die kleinere...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.