Sanfte Behandlung

Gerade in unserer hektischen Zeit nimmt die Popularität der Schüssler Salze immer mehr zu. Sie versprechen eine sanfte Behandlung, was uns nur zu gut gefällt. Entwickelt wurden die Schüssler Salze von einem Arzt namens Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler. Unsere Zellen im Körper brauchen verschiedene Mineralsalze, um gut zu funktionieren und wenn ein Mineral-Mangel auftaucht, kommt es zu Krankheiten. Die Schüssler Salze werden verdünnt und hochpotenziert und können so optimal und schnell zu den Zellen vordringen, die Hilfe brauchen.

Vor allem in den vergangenen Jahren wurde wieder vermehrt von Schüssler Salzen gesprochen und diese auch angewendet. Zu verdanken haben die Schüssler Salze ihren Erfolg den nützlichen und sanften Heilmethoden, die eine Selbstbehandlung vereinfachen. Natürlich sollte vor der Selbstbehandlung immer ein Arzt konsultiert werden und mit diesem das weitere Vorgehen abgesprochen werden. Allerdings sind Nebenwirkungen durch ein Schüssler Salz nicht zu befürchten, da diese durch die homöopathische Potenzierung sehr stark verdünnt sind. Die Mineralsalze sind sehr wichtig für die Körperfunktionen und deren Wirkweise, so zahlreiche naturwissenschaftliche Erkenntnisse.

Anders als in der Homöopathie ist die Anzahl der Mittel überschaubar und kann in der Versandapotheke bequem ausgesucht werden. Sie sind somit einfach einzuprägen. So hat man immer gleich das richtige Schüssler Salz zur Hand. Ausserdem ist die Anwendung einfach und bequem, denn die Tabletten werden einfach gelutscht oder in den Mund gelegt, bis sie zergangen sind.

Sehr gut eignen sich die Schüssler Salze für die Anwendung bei Kindern, weil sie eben sanft wirken und dazu auch noch angenehm schmecken. Welches Kind nimmt schon gerne Medikamente, die bitter und fad schmecken?

Natürlich benötigen Kinder je nach Alter und Größe eine geringere Dosis an Schüssler Salzen als Erwachsen, so reichen ca. 3-4 Tabletten am Tag durchaus aus. Bei akuten Schmerzen bzw. Beschwerden kann alle ein bis zwei Stunden eine Tablette gegeben werden. Die Dosis wird dann verringert, wenn sich das Befinden verbessert.

 

[box type=“shadow“]

Bitte beachten:

Bitte dringend einen Arzt aufsuchen, wenn schwere Erkrankungen erscheinen oder wenn die Beschwerden unklar sind.[/box]

 

 

Das könnte dich interessieren
Baby Spielzeug gezielt aussuchen Immer wieder werde ich von werdenden oder jungen Eltern gefragt, welches Spielzeug sie für ihr Baby anschaffen sollen bzw. was ich ihnen empfehlen kan...
Die Babyliste – was brauche ich Zuhause? Natürlich ist auch diese Liste wieder nur eine Hilfe bzw. ein kleiner Leitfaden, was du alles für Zuhause bzw. fürs Kinderzimmer brauchst. Die Liste k...
Die Babyliste – Welche Kleidung braucht mein Baby? Da ich in der letzten Zeit gehäuft von werdenden Mamas angeschrieben werde, ob ich ihnen nicht noch einmal eine kleine Checkliste zusammenstellen könn...
Das richtige Taufgeschenk finden Oftmals ist es schwer, ein passendes Geschenk für ein kleines Baby zu finden, sei es zur Geburt selbst, zum 1. Geburtstag oder eben zur Taufe. Das Int...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.