Können Frauen mit kleiner Brust stillen?

Hier und da hat mich schon die eine oder andere Mutter gefragt, ob es überhaupt möglich ist, mit einer kleineren Brust zu stillen oder ob die kleinere Brust überhaupt genug Muttermilch produzieren kann. Hierzu kann ich nur beruhigend sagen:

Es ist völlig egal, wie groß der Busen ist. Entscheidend für die Produktion der Muttermilch ist einzig und allein das Drüsengewebe. Es ist durchaus möglich, dass eine Frau mit einer größeren Brust ein kleineres Drüsengewebe besitzt, als eine Frau mit einer kleineren Brust.

Nach der Geburt ist es völlig normal, dass es etwas dauert, bis die Brust genug Milch produziert. Am Besten suchst du dir schon in der Schwangerschaft eine gute Hebamme oder eine Stillberaterin, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

Das könnte dich interessieren
Wie oft soll ich mein Baby stillen? Beim Stillen gibt es keinen festen bzw. starren Stillrhythmus, wie oft du dein Baby stillen sollst. Natürlich wird es immer wieder Phasen geben, in de...
Kaiserschnitt und Stillen – geht das? Nachdem du per Kaiserschnitt entbunden hast, ist es natürlich möglich, dein Kind zu stillen. Du solltest dein Kind so früh und so oft wie möglich anle...
Das gibt’s zum Stillen einfach so dazu Gestillte Kinder sind seltener, weniger schwer und weniger lange krank als mit Flaschennahrung ernährte Kinder, und zwar auch über die Stillzeit hi...
Die richtige Stillhaltung und wirkungsvolles Saugen Folgende Punkte zeigen dir, ob du dein Baby richtig hälst und ob es richtig saugt: Stillhaltung (im Liegen oder im Wiegengriff)Du hast Arme und ...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Ein Gedanke zu „Können Frauen mit kleiner Brust stillen?

  • 5. Februar 2016 um 21:10
    Permalink

    Das ist für mich eine neue Information, dass die Größe des Drüsengewebe nicht zwangsläufig von der Größe der Brust abhängig ist. Womit hat es dann zu tun? Ist dann mehr Fettgewebe vorhanden? Das Drüsengewebe beut sich auch während der Schwangerschaft noch zusätzlich auf, oder?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.