Die Nachfrage regelt das Angebot

Es kann jedoch während der Stillzeit immer wieder vorkommen, dass die Milch tatsächlich für eine Weile nicht reicht. Wachstumsschübe können vorübergehend zu einem Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage führen. Dies ist zum ersten Mal oft rund um die sechste, dann um die zwölfte bis 14. Lebenswoche der Fall. Hier werden die meisten Erstlingsmütter auf eine schwierige Geduldsprobe gestellt. Anstatt nun verängstigt zuzufüttern (wie auch manche Kinderärzte vorschnell raten), solltest du dein Kind so oft anlegen, wie es Hunger hat. Wenn dein Kind sich nicht von selbst häufig genug meldet (alle zwei bis drei Stunden), kann es nötig sein, es zu wecken und zusätzlich noch abzupumpen.

Denn: Nur und ausschließlich die Nachfrage regelt das Angebot. Das heißt, nur wenn du dein Kind immer wieder zum Trinken anlegst, reagiert dein Körper mit erhöhter Milchbildung. Du kannst deine Milchproduktion beliebig erhöhen. Jedes Zufüttern aber lässt die Milch weniger werden.

Werbung

Bei manchen Frauen dauert es nur zwei bis drei Tage, bis die Milchproduktion sich dem erhöhten Bedarf angepasst hat, es kann aber durchaus auch anderthalb Wochen dauern. Wird das Kind auch dann offensichtlich nicht satt, sollte sicherheitshalber vom Kinderarzt gewogen werden und über das Zufüttern entschieden werden.

Aber wie gesagt: Nur ganz selten reicht die Milch einer Frau wirklich nicht aus.

Das könnte dich interessieren
Die Stillzeit geniessen – Wertvolle Tipps und Tricks Du willst die Stillzeit genießen ? Gerade am Anfang ist Stillen – vor allem in den ersten Lebensmonaten – das Beste für Mutter und Baby. Rein biologis...
Stillen – Richtig anlegen leicht gemacht Richtig anlegen... schont deine Brustwarzen und hilft deinem Baby, sich an deiner Brust in aller Ruhe satt zu trinken. Am Anfang kann das schon mal et...
Stillzeit: 10 Tipps für eine ruhige und entspannte Nacht Du hast ein Baby, das mindestens einmal in der Nacht aufwacht und Hunger hat? Hier habe ich dir 10 Tipps für eine ruhige und entspannte Nacht aufgelis...
Wie oft soll ich mein Baby stillen? Beim Stillen gibt es keinen festen bzw. starren Stillrhythmus, wie oft du dein Baby stillen sollst. Natürlich wird es immer wieder Phasen geben, in de...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern – glücklich vergeben.
Ich „denke anders“ und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.