Das Babyfreundliche Krankenhaus

Natürlich hängt es von deinen Bedürfnissen und Vorstellungen ab, welchen Geburtsort du dir persönlich aussuchst. Nur sehr wenige Paare entscheiden sich für eine Hausgeburt, die allermeisten Frauen entbinden in einer Klinik oder einem Geburtshaus. Wie aber erkennst du ein für dich geeignetes Krankenhaus?

Die WHO und UNICEF haben 1981 die Initiative „Baby-Friendly-Hospital“ (kurz BFHI) gegründet. Seit 1994 ist die Initiative auch in Deutschland unter dem Namen „Babyfreundliches Krankenhaus“ vertreten, was sehr wichtig ist, denn hier werden folgende Leistungen groß geschrieben:

Woran kannst du ein babyfreundliches Krankenhaus erkennen?

 

Werbung

  • Das Personal ist besonders gut geschult, um dir zu zeigen, wie du dein Baby richtig anlegst und wie du die Milchbildung aufrechterhältst, falls du für kurze Zeit von deinem Baby getrennt bist.

 

  • Gleich nach der Geburt kommt das Kleine auf den Bauch der Mutter und darf dort mindestens eine Stunde lang ungestört bleiben, bis es seine erste Stillerfahrung gemacht hat.

 

  • Den Säuglingen wird weder Flüssigkeit noch sonstige Nahrung zusätzlich zur Muttermilch gegeben (wenn dies nicht aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist).

 

  • Die Neugeborenen erhalten keinen Schnuller.

 

  • Mutter und Baby bleiben Tag und Nacht zusammen („24-Stunden-Rooming-in“).

 

  • Nach der Entlassung wird eine weitere Betreuung angeboten, z.B. mit Stillcafés, Adressen von Stillgruppen oder einer ambulanten Stillberatung.

 

Ein „Babyfreundliches Krankenhaus“ erkennst du am Gütesiegel „Babyfreundlich“ und am Picasso-Motiv „Maternity“. Für werdende Eltern ist das eine sehr gute Orientierungshilfe bei der Auswahl des geeigneten Krankenhauses. Am besten fragst du einmal deine Hebamme oder deinen Frauenarzt, die können dir bzgl. der Adressen bestimmt noch weitere Informationen geben.

Babyfreundliches Krankenhaus

 

 

Das könnte dich interessieren
Checkliste Kliniktasche – das muss mit ins Krankenhaus Am besten packst du deine Kliniktasche schon vier Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin und stellst sie bereit. Hier eine Checkliste für werde...
Bei der Geburt sind “Wo” und “Wie” entscheidend! Einer werdenden Mama eröffnen sich in der heutigen Zeit viele Möglichkeiten, ihr Kind auf die Welt zu bringen. Ob Krankenhaus, Geburtshaus oder Hausge...
Wie kamen eure Babys auf die Welt? Heute bin ich mal wieder neugierig und mag mal wissen, wie und wo euer Kleines auf die Welt kam? Per Hausgeburt oder vielleicht im Geburtshaus? Oder i...
Die werdende Mutter: Thema Wickeln Bei vielen schwangeren Frauen stellt sich oftmals die Frage, ob sie beim Wickeln auf bestimmte Dinge achten müssen oder sie fühlen sich ganz einfach u...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern - glücklich vergeben. Ich "denke anders" und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.