Beikost – Darf ich meinem Baby Rohkost geben?

Wie sieht es mit rohem Gemüse aus? Können Säuglinge es vertragen? Rohkost ist ja reich an Vitalstoffen wie Vitaminen, Mineralien, natürlichen Farb- und Aromastoffen.Wenn nun ein gerade ein Beikost gewöhnter Säugling Rohkost bekommt, so stellt sie an ihn hohe Anforderungen. Der Säuglinge muss Kräfte für die Verdauung aufbringen, die bisher noch nie gefordert wurden. Diese Aufgabe ist für die kleinen Kinder oft eine Überforderung. Daher solltest du mit frisch gepressten Säften beginnen und nicht gleich mit Rohkost.

Werbung

Die Hinführung zur Rohkost sollte daher langsam geschehen und das dann mit ausgesuchten Gemüsesarten. Rohkost sollte eine Ergänzung zum gedünsteten Gemüse sein, aber nicht dominieren. So kann man kleinstgeraspeltes, rohes Gemüse dem gedünsteten beigeben und erreicht eine Aufwertung. Besonders eignen sich dafür: Möhre, Kohlrabi, Gurke.

Das könnte dich interessieren
Brotaufstrich: Butter oder Margarine? In erste Linie solltest du deinem Baby bzw. Kleinkind Butter aufs Brot schmieren, denn das Milchfett ist leicht verdaulich und enthält viele kurz- und...
Beikost – Saft Nebem dem Tee sind Säfte oft die ersten Getränke ausser der Milch. Gestillte Kinder brauchen keine Säfte in den ersten Monaten. Diese sollten - wenn ü...
Beikost – Tee Während der Stillzeit braucht das Kind eigentlich keine zusätzliche Flüssigkeit. Jedoch gibt es Ausnahmen, z.B. wenn es sehr warm ist und das Kind sta...
Ein gelungener Beikost Start Mit der Einführung in die Beikost beginnt für den Säugling eine neue Phase. Der Brei ist die erste Stufe des Übergangs auf feste Nahrung. Während das ...

Gianna

Journalistin und Mama von 3 Kindern – glücklich vergeben.
Ich „denke anders“ und stelle auch mal etwas in Frage. Ich verbringe ein Leben voller Wunder!!

3 Gedanken zu „Beikost – Darf ich meinem Baby Rohkost geben?

  • 30. April 2013 um 11:13
    Permalink

    Also ich würde da am Anfang auch keine Experimente machen-eine schwierige Fragestellung auf jeden Fall, ein Kind kann ja Anfangs nur schwer selbst Entscheidungen treffen-vielleicht sollte man sich da auch mit Fachleuten oder Ärzten unterhalten.

    Antwort
    • 6. Mai 2013 um 09:38
      Permalink

      Mh, mit Ärzten… da bin ich immer skeptisch. Ich finde, man sollte ganz einfach sein Kind beobachten und dann fällt es einem gar nicht mehr so schwer, herauszufinden, was es gerne mag.
      LG

      Antwort
  • 6. Oktober 2016 um 10:08
    Permalink

    Mein viertes Kind fährt voll drauf ab,hurra, wir leben vegan und sind über alle Maßen gesund.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.